zweitewasserführendeebene

Zweite wasserführende Ebene / Dichtwanne unter der Fensterbank

Dichtfolien erfüllen im Außenbereich die Funktion der kontrollierten Wasserabführung (zweite wasserführende Ebene) und können verhältnismäßig große Bauwerksbewegungen aufnehmen. Im Hause BOSIG bestehen Dichtfolien aus EPDM-Abdichtungsbahnen und müssen vor der Verwendung auf ihre Wasserdampfdurchlässigkeit (sd-Wert) geprüft werden.

Fensterbanksysteme ohne Nachweis der Schlagregendichtheit benötigen bekannterweise eine zweite wasserführende Ebene. Die bereits beschriebenen Dichtfolien aus dem Hause BOSIG werden zwischen der Fensterbankaufkantung und dem Blendrahmen, seitlich an der Leibung wannenförmig ausgebildet und dicht verklebt. Wählen Sie die Breite der Dichtfolie so, dass sie nicht bündig mit dem Mauerwerk abschließt, sondern etwas darüber hinausragt (siehe Bild oben).

Für die Anwendung der zweiten wasserführenden Ebene bietet sich eine Vielzahl an Dichtfolien aus der Fasatan Produktfamilie an.

  • Fasatan 0,8
  • Fasatan eco
  • Fasatan 0,8 Fix
  • Fasatan eco_Fix

 

Nähere Informationen erhalten Sie bei einem persönlichen Gespräch mit unseren Fachberatern. Kontaktieren Sie uns dazu einfach unter der Telefonnumer 07162 4099-0 oder senden uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.