BOSIG modernisiert Fuhrpark - Schadstoffausstoß deutlich reduziert

 

 

LKW Akustik

 

Seit Anfang Juli ist bei BOSIG ein neuer LKW mit frischem, ansprechendem Design im Einsatz. Die in Rottönen gehaltene Lackierung des Fahrzeugs wirbt für die unter dem Markennamen Noiseflex bekannten Akustikprodukte des Unternehmens und rückt diesen stetig wachsenden Produktbereich weiter in den Vordergrund.

 

DEKRA Neben dem ansprechenden neuen Design spielten vor allem auch ökologische Gesichtspunkte eine Rolle bei der Entscheidung für den neuen 7,5 Tonnen LKW. „Wir haben insbesondere darauf geachtet, dass unser neues Fahrzeug die strenge Schadstoffnorm Euro 5 erfüllt und somit möglichst wenig Schadstoffe an die Umwelt abgibt“, betont Harry Leichmann, Werksleiter der BOSIG GmbH. Das neue Fahrzeug stößt 60 % weniger Stickstoffoxide und fast 30 % weniger Kohlenmonoxid als das ersetzte, inzwischen fünf Jahre alte, Fahrzeug aus.

 

BOSIG setzt bei den LKW’s für den Nahverkehr durchweg auf Fahrzeuge der TGL Baureihe von MAN. Diese verfügen laut MAN über eine einzigartige Abgastechnologie, welche auf Basis einer geregelten Abgasrückführung die Schadstoffnorm Euro 5 erfüllt. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass bei diesen Fahrzeugtypen die Schadstoffnorm ohne Zugabe von Additiven erreicht wird, was vor allem einen deutlichen Zugewinn an Komfort bedeutet.

Dank eines speziellen, in den Schalldämpfer integrierten Katalysators wird die Feinstaubbelastung um circa 80 % reduziert und gleichzeitig die Geräuschentwicklung des Fahrzeugs minimiert – ganz so wie es sich für ein Fahrzeug, welches mit Schallschutz wirbt, gehört.

 

Um die Zuverlässigkeit und Sicherheit für Fahrzeug und Fahrer zu erhöhen, verfügt der neue BOSIG LKW über ein elektronisch gesteuertes Bremssystem und ESP, was im LKW Bereich immer noch eine Seltenheit darstellt.

Mit der Modernisierung des Fuhrparks, können die Kunden des Unternehmens zukünftig noch zuverlässiger, flexibler und umweltschonender mit hochwertigen Produkten des 1975 gegründeten Unternehmens aus Gingen versorgt werden.

Für weitere Fragen steht Ihnen unser

 

Markus FlorußMarkus Floruß

Tel.: +49 (0) 7162 / 4099 - 129

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

gerne Rede und Antwort!